Kfz Versicherungsrecht

KFZ – Versicherung: 2012 wechselten die Berliner immer wieder ihre Autoversicherung


Laut einer Analyse von Check24.de wurde 2012 von Berliner KFZ-Haltern,  im Vergleich zu den übrigen Bundesländern, am häufigsten die KFZ-Versicherung gewechselt. Die Entwicklung bei Versicherungsprämien wurde gleichzeitig untersucht.

Bundesländer – Rangliste beim Wechsel der Kfz-Versicherung

In der Zahl von privat zugelassenen PKWs  liegt Berlin beim Wechsel der Kfz-Versicherung auf Platz 1, Hamburg nimmt Platz 2 ein. Den letzten Platz beim Wechsel nehmen das Saarland und Niedersachsen ein. Bei der Suche nach den Gründen vermutet man, dass in ländlichen Regionen zum Versicherungsmakler eine engere Bindung  besteht als dies in Stadtgebieten der Fall ist. Auch kommt die Online-Beziehung in Frage. Sie liegt in Berlin sowie in Hamburg bei etwa 80 %. In Niedersachsen wurde eine Quote von 76 % und 67 % im Saarland ermittelt.

KFZ – Versicherungsprämien-Entwicklung

Gegen Jahresende sind die Prämien generell am niedrigsten wegen der Kündigungsmöglichkeit zum 30. November. In einem Vergleich der Jahre 2009 mit 2012 wurde bei den Versicherungsprämien allerdings ein Anstieg der Durchschnitts-Beiträge von 22% ermittelt. So lagen die Prämien der KFZ-Haftpflicht-Versicherung im Oktober 2009 im Durchschnitt jährlich bei 190 €, aber 2012 im November bei 232 €.

Ist der Stichtag zur Kündigung der Versicherung vorüber, erhöhen sich die Prämien wieder. So kostete 2012 im November die Versicherungsprämie durchschnittlich jährlich 232 €. Ende Januar 2013 lag der Durchschnittspreis bereits bei 258 € jährlich. Das entspricht einem Anstieg von 11 %. Enden die Verträge nicht zum Jahresende, sondern unterjährig, ist das für KFZ-Besitzer von Bedeutung. Check.24.de sagt weitere Prämien-Steigerungen voraus.

Bis Sommer Anstieg der KFZ-Versicherungs-Prämien

Wenn man die Entwicklung der Versicherungsprämien von den Vorjahren betrachtet, wird klar, dass bis zum Sommer die KFZ-Haftpflicht generell teurer wird. Kraftfahrer, die ihr Fahrzeug gewechselt haben, zahlten von Januar bis Juli 2012 durchschnittlich mehr als 39 € gegenüber den Vorjahren. Das bedeutet eine Steigerung von 12 %. Noch höher war der Unterschied 2011 im selben Zeitraum, nämlich 44 €, bzw. 14 %. Somit haben Autokäufer einen Vorteil, wenn ab Jahresanfang ihr Fahrzeug versichert wird. So lag die durchschnittliche KFZ-Haftpflichtprämie im Juli 2012 bei 362 €, damit um 9% höher als mit 331 € im Januar 2013.

Vergleich mit dem Vorjahr der Versicherungsbeiträge

Im Durchschnitt sind die Versicherungsbeiträge der KFZ-Haftpflicht um 13 €, bzw. um 4 % angestiegen. Wechselte jemand im Oktober 2009 sein Fahrzeug, waren durchschnittlich 316 € Versicherungsprämie in der KFZ-Haftpflicht fällig. Die Prämie 2012 betrug jährlich 329 € und war am niedrigsten im November. Der Analyse zufolge zahlen Fahrzeugwechsler im Durchschnitt 24 % höhere Versicherungsprämien, als die Wechsler der Versicherung.

Gründe für die Preiserhöhungen sind zum großen Teil Versicherungswechsel nach einem Schaden und der daraus anstehenden Neueinstufung sowie Beitragserhöhungen. Diejenigen sind davon betroffen, bei denen der KFZ-Versicherungsvertrag im laufenden Jahr und nicht zum Ende des Jahres endet.


Von: Stefan Lübker / autoversicherung-vergleichen-online.de
Veröffentlicht am: 18.02.2013 - 20:37 Uhr
Kategorie: Kfz Versicherungsrecht

< 2013 wird KFZ-Versicherung teurer

Kommentare

Keine Einträge

Keine Einträge im Gästebuch gefunden!

Kommentare eintragen

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA Bild zum Spamschutz