Verkehrsrecht

Ohne Probleme durch den Sommer


Informationen des ADAC über richtiges Verhalten im sommerlichen Straßenverkehr:

Es können besonders im Hochsommer Situationen entstehen, bei denen mancher Verkehrsteilnehmer unsicher über richtiges Verhalten ist. Zum Beispiel wenn man nur schnell mal an den See Baden fahren möchte, welche Schuhe dürfen angezogen werden? Dürfen Autofenster in der sonnigen, heißen Jahreszeit abgedunkelt werden? Kann etwas passieren, wenn sich auch nur auf einer kurzen Strecke  eine Person zu viel im Fahrzeug befindet? Hier die Antworten des ADAC auf die Fragen:

Sind am Steuer Flip Flops erlaubt?

Es spricht grundlegend nichts dagegen, hinterm Steuer Flip Flops zu tragen oder gar barfuß zu sein. Probleme können allerdings im Falle eines Unfalls auftreten. Möglicherweise könnte vor Gericht dieser Sachverhalt als Verstoß gegen die Sorgfaltspflicht ausgelegt werden, was ein mögliches Mitverschulden bedeuten könnte. Im vorliegenden Fall könnte zusätzlich die Vollkaskoversicherung Schwierigkeiten bereiten, indem sie ihre Leistungen mindert oder ganz verweigert. Es ist daher ratsam, festes Schuhwerk zu tragen, um im Vorfeld eventuelle Probleme zu vermeiden.

Dürfen Autofenster verklebt werden, um sich vor Sonnenstrahlen zu schützen?

Wird das Sichtfeld des Autofahrers nicht eingeschränkt, ist ein Abdunkeln der hinteren Scheiben erlaubt. Auf jeden Fall müssen aber die Windschutzscheibe sowie die beiden vorderen Seitenfenster frei bleiben. Auch darf nur eine dafür zugelassene spezielle Folie zum Verkleben verwendet werden. Der ADAC sagt, dass es auch mobile Lösungen gibt: einen Sonnenschutz, der an den Fensterscheiben mittels Saugnäpfen haftet.

Was passiert, wenn die zugelassene Personenzahl im Auto auch bei einer kurzen Strecke überschritten wird?

Auf keinen Fall darf die zugelassene Personenzahl überschritten werden, egal wie kurz die Fahrt ist. Das bedeutet, jede Person muss einen Sicherheitsgurt haben, andere dürfen nicht befördert werden. Manche Fahrzeuge haben keine Ausrüstungspflicht, beispielsweise Oldtimer. Hier wird die Anzahl der mitfahrenden Personen von den vorhandenen Sitzplätzen bestimmt.


Von: Stefan Lübker / autoversicherung-vergleichen-online.de
Veröffentlicht am: 06.08.2012 - 23:10 Uhr
Kategorie: Verkehrsrecht

< Wie schnell Autos mit Wohnanhänger in Europa sein dürfen

Kommentare

Keine Einträge

Keine Einträge im Gästebuch gefunden!

Kommentare eintragen

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA Bild zum Spamschutz